SUSE Manager Basic Operations SMGR201v4

Überblick

In diesem dreitägigen Kurs lernen Teilnehmer den Nutzen, die Merkmale und Vorteile von SUSE Manager (SUMA) 4 kennen. Der Kurs behandelt die dreischichtige Architektur des SUMA Systems und die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Installation jener Architektur Komponenten.

Teilnehmer arbeiten sich Schritt für Schritt duch die Installation und Konfiguration von SUMA Server, SUMA Proxy Server und Salt Miniion code auf den Zielklienten.

Ziel des Kurses ist es Teilnehmern die vielfältigen Möglichkieten von SUMA nahe zu bringen und das technische Wissen für einen erfolgreichen Aufbau jeglicher Größenordnung zu vermittlen.

Voraussetzung

Teilnehmer sollten mit der Arbeit auf der Kommandozeile und der SUSE Linux System-Administration (SCA Level) vertraut sein.

Anmerkungen

Bei Präsenzkursen ist im Kurspreis die Pausenversorgung: Getränke, Gebäck und ein Mittagessen enthalten.

Dauer

3 Tage

Beginn 9 Uhr
Ende 16:30

Preis

2237,20 € incl. MwSt
1880,00 € excl. MwSt.

Nächste Termine

24. Jun. -26. Jun. 2024
Online

Anmeldung

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an System Architekten und Linux Administratoren ohne vorhergehende SUMA Kenntnisse.

Inhalt

  • Darstellung der System Management Problematik und die Lösung durch eine umfassende System Management Lösung
  • Einführung in die Vorteile von SUSE Manager 4.3
  • Was ist neu in SUSE Manager 4.3
  • Einführing in die dreischichtige Architektur eines vollständig ausgerollten SUSE Manager Systems und die damit verbundenen Komponententen sowie deren Zusammenspiel
  • Hub Server für große SUSE Manager Installationen verstehen
  • Hard- und Software Voraussetzungen für den Betrieb von SUMA
  • Online und Offline Installation des SUSE Manager Servers
  • Erklärung des zweistufigen SUMA Installationsprozesses.
  • Einrichtung einer Neuinstallation unabhängig von der Installationsmethode (Konsole oder grafisch)
  • Verwendung der SUMA Weboberfläche
  • SUMA Administration via SUMA Web UI einrichten
  • SUSE Customer Center (SCC) Integration für Patches und Updates
  • Synchronisierung von SCC Inhalten mit Ihrem SUMA Server mittels des Web UI Assistenten und Überwachung des Installationsprozesses
  • SUMA Proxy Server Installation und Einrichtung als Salt Minion
  • Verwendung des SUMA Proxy Servers als Proxy für downstream Client Server
  • Registrierung von Clients und die damit verbunden Vorbereitungen
  • Einrichtung von Bootstrap Repositories für die Registrierung von Clients
  • Anwendung von System Gruppen und Aktivierungs Schlüsseln
  • Verwendung von Salt Keys
  • Content Lifecycle Management Strategien zur Verwaltung von Updates und der Registrierung von Client Systemen

    Termin

    Kursteilnehmer




    Rechnungsdaten





    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an training@b1-systems.de widerrufen.

    This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.