SUSE Linux Enterprise Server 15 Advanced Administration - SLE301v15

 

Unsere Schulungsangebote können ab sofort wieder als Präsenzveranstaltungen stattfinden. Für die Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsvorschriften ist selbstverständlich gesorgt.

Auf Wunsch können Sie aber weiterhin jedes Angebot auch als Online-Kurs buchen.

Überblick

Der Kurs "SUSE Linux Enterprise Server 15 Advanced Administration" baut auf dem Kurs "SUSE Linux Enterprise Server 15 Administration" auf und vermittelt fortgeschrittene Aufgaben der Systemadministration unter SLES 15. Die teilnehmenden Studierenden sollten über solide Kenntnisse in der allgemeinen Systemkonfiguration und im Umgang mit der Linux-Befehlszeile verfügen. Nach Abschluss des Kurses sollte der Student in der Lage sein, SLES 15 zu administrieren und sich mit spezialisierten Netzwerk- und Speicherkonfigurationen auseinanderzusetzen. Zudem sollte er ein solides Verständnis für grundlegendes Bash-Scripting haben.

Dieser Kurs bereitet die Studierenden auf die Prüfung SCE in Enterprise Linux 15 vor.

Zielsetzung

Während dieses Kurses werden Sie folgendes lernen:

  • Systemoptimierung
  • Kontrollgruppen
  • Verschlüsselung verwalten
  • Die Shell effizient nutzen und Shell-Skripte erstellen
  • Hardware und Treiber verwalten
  • Fortgeschrittene Netzwerkkonfiguration
  • iSCSI und Multipath IO
  • Zentralisierte Authentifizierung
  • Softwareverpackung und Verwaltung von Systemupdates
  • Konfigurationsmanagement mit Salt

Voraussetzung

Vor der Teilnahme an diesem Kurs wird dringend empfohlen, dass die Studierenden über solide Kenntnisse in Linux verfügen und in der Lage sein sollten:

  • Partitionierung und Einrichtung sowie Wartung von Dateisystemen durchführen
  • Systemkonfiguration einschließlich Netzwerkeinrichtung und Benutzerverwaltung durchführen
  • Softwarepakete verwalten
  • An der Befehlszeile arbeiten, einschließlich Dateiverwaltung und Textbearbeitung

Dieses Wissen kann durch den Kurs SUSE Linux Enterprise 15 Administration (SLE201v15) erworben werden.

Zielgruppe

Der Kurs richtet sich an Personen, die bereits Erfahrung mit Linux haben, einschließlich allgemeiner Systemkonfiguration und der Verwendung der Befehlszeile. Der Kurs ist ideal für diejenigen, die fortgeschrittene Administrationsfähigkeiten auf dem SUSE Linux Enterprise Server 15 suchen, die den Kurs SUSE Linux Enterprise Server 15 Administration (SLE201v15) abgeschlossen haben und die sich auf die Prüfung zum SUSE Certified Engineer in Enterprise Linux 15 vorbereiten.

Anmerkungen

Bei Präsenzkursen ist im Kurspreis die Pausenversorgung: Getränke, Gebäck und ein Mittagessen enthalten.


Inhalt

  • Abschnitt 1: Fortgeschrittene Systemadministration
    • YaST Security Module
      • Verstehen und Verwenden des YaST Security Module
    • Backup und Wiederherstellung
      • Verstehen und Verwenden von Snapper
    • Softwarebibliotheken
      • Verstehen von Softwarebibliotheken in Linux
    • Allgemeine Servergesundheit
      • Servergesundheits- und Leistungsinformationen sammeln
    • Überblick über die Überwachung
      • Überwachungsmethodik
      • Was sind Optimierungstools?
      • Der Optimierungsprozess
      • Systemoptimierungstools
    • Kontrollgruppen
      • Linux-Kontrollgruppen verstehen
  • Abschnitt 02: Verschlüsselung
    • SSL/TLS
      • SSL/TLS-Konzepte verstehen
      • openSSL
    • GPG
      • GPG-Konzepte verstehen
      • Erstellung und Verwaltung von GPG-Schlüsseln
      • Verteilung von GPG-Schlüsseln durchführen
  • Abschnitt 03: Shell-Skripting
    • Verwendung grundlegender Skriptelemente
    • Verwendung von Kontrollstrukturen
    • Benutzereingabe lesen
    • Verwendung von Arrays
    • Verwendung von Shell-Funktionen
    • Verwendung von Befehlsoptionen in Skripten
    • Dateitypen testen und Werte vergleichen
  • Abschnitt 04: Hardware
    • Hardwareinformationen
      • Anzeige von Hardwareinformationen
    • Treiber
      • Linux-Treiber verstehen
      • Verwendung von Treiberverwaltungsdienstprogrammen
  • Abschnitt 05: Fortgeschrittene Netzwerkkonfiguration
    • Fortgeschrittene Arten von Netzwerkschnittstellen
      • Bridges
      • Virtuelle Ethernet-Geräte
      • VLANs
    • Netzwerknamensräume
      • Linux-Netzwerknamensräume verstehen
      • Arbeiten mit Linux-Netzwerknamensräumen
    • IPv6
      • IPv6 verstehen
      • IPv6 konfigurieren
  • Abschnitt 06: Fortgeschrittene Speicherverwaltung
    • iSCSI
      • iSCSI-Konzepte verstehen
      • LIO iSCSI Target konfigurieren und verwalten
      • iSCSI Initiator konfigurieren und verwalten
    • MPIO
      • MPIO verstehen
      • Device Mapper Multipath I/O konfigurieren und verwalten
  • Abschnitt 07: Zentralisierte Authentifizierung
    • PAM
      • PAM verstehen
      • PAM konfigurieren
    • SSSD
      • SSSD verstehen
      • SSSD bereitstellen
  • Abschnitt 08: Fortgeschrittene Softwareverwaltung
    • RPM
      • RPM-Pakete verwalten
      • RPM-Pakete erstellen
      • Das RPM-Spezifikationsfile verstehen
      • RPM-Pakete mit GPG signieren
    • Repositories
      • Software-Repository-Konzepte verstehen
      • Ein Software-Repository mit creatrepo erstellen
      • RPM-MD-Software-Repositories mit GPG signieren
      • Software-Repositories mit libzypp verwalten
    • RMT
      • Das Repository Mirroring Tool (RMT) verstehen
      • Einen RMT-Server installieren und konfigurieren
      • Software-Repositories mit RMT spiegeln
      • SMT-Clients konfigurieren
  • Abschnitt 9: Konfigurationsmanagement mit Salt
    • Salt-Überblick
    • Salt installieren und konfigurieren
    • Ausführungsmodule verstehen
    • Salt State System verstehen

Dauer

4 Tage

Beginn erster Tag 10 Uhr sonst 9 Uhr
Ende 16:30 Uhr

Preis

3153,50 € incl. MwSt.
2650,00 € excl. MwSt.

Nächste Termine

Col 2

Sprache:
Deutsch
English

Navigation