B1Lösungen / OpenStack / OpenStack für SLES11

 

Im Jahr 2010 von Rackspace sowie NASA gestartet, wird OpenStack als freie Softwarelösung für eine "Infrastructure as a Service" Umgebung, auch bekannt als Private Cloud oder Cloud Computing, von mittlerweile  über 200 Firmen aktiv entwickelt und unterstützt. Dazu zählen Branchengrößen wie z.B. SUSE, Red HatIBM, HP, Cisco und VMWare.

Auch die B1 Systems ist an der OpenStack Entwicklung seit Anfang 2011 aktiv beteiligt und bietet hier auch Schulung, Consulting, Entwicklung & Support.

In Zusammenarbeit mit SUSE stellen die Entwickler der B1 Systems die OpenStack Pakete für SLES und openSUSE im OBS bereit. Diese Pakete werden auch in unserem OpenStack auf SLES 11 Howto (wird momentan überarbeitet) verwendet.

Für deutschsprachige OpenStack Benutzer und Interessenten empfehlen wir die XING Gruppe OpenStack Germany.

OpenStack setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen, die unterschiedliche Aufgaben innerhalb der OpenStack-Infrastruktur übernehmen.

OpenStack Identity Service (Keystone)

Der Identity Service übernimmt die zentrale Verwaltung von Kunden, Benutzern sowie Rollen und stellt einen Katalog aller in einer OpenStack Umgebung vorhandenen Dienste bereit. Dadurch kann er als zentraler Einstiegspunkt in die Umgebung genutzt werden. Eine Anbindung an bereits vorhandene zentrale Dienste wie z.B. LDAP ist möglich.

OpenStack Image Service (Glance)

Zur einheitlichen Bereitstellung von Templates und Snapshots virtueller Systeme werden diese an einer zentralen Registrierung, dem Image Service, registriert. Dadurch können im Hintergrund unterschiedliche Storage Backends genutzt werden.

OpenStack Object Storage (Swift)

Der Object Storage stellt einen hochverfügbaren und verteilten Object Storage zur Verfügung auf dem Templates oder Snapshots virtueller Systeme abgelegt werden können. Auch lässt sich diese Komponente unabhängig von anderen OpenStack Bestandteilen nutzen, etwas zur Ablage oder Archivierung von Bildern, Videos oder Dokumenten.

OpenStack Dashboard (Horizon)

Das Dashboard ist das zentrale Webinterface für OpenStack und stellt den Zugriff auf die meisten Komponenten zur Verfügung.

OpenStack Compute (Nova)

Die Komponente Compute stellt den wichtigsten Teil einer "Infrastructure as a Service" Umgebung bereit, die Verwaltung von virtuellen Systemen auf einem Virtual Machine Monitor wie Xen oder KVM.

OpenStack Block Storage (Cinder)

Laufenden Instanzen kann Block Storage zur persistenten Speicherung von Daten zugewiesen werden. Dieser wird von Cinder zur Verfügung gestellt. Dabei bietet Cinder die Möglichkeit unterschiedliche Backends wie z.B. LVM direkt einzubinden.

OpenStack Orchestration (Heat)

Die Komponente Heat dient als Schnittstelle für die Orchestrierung einer Cloud. So können über Vorlagen ganze virtuelle Umgebungen gestartet und konfiguriert werden. Das vereinfacht z.B. die Bereitstellung einer spezifischen Umgebung für Entwickler.

OpenStack Measurement Service (Ceilometer)

Die Erfassung und Aufbereitung von Ressourcennutzung in der Cloud ist die Aufgabe von Ceilometer. Hier wird für jede Ressource die exakte Nutzung ermittelt und gespeichert. Dadurch ist z.B. eine Auslastungsplanung möglich oder die Weiterberechnung von Ressourcen an die eigenen Kunden.

OpenStack und B1 Systems

Die B1 Systems bemüht sich ihre Erfahrungen in Form von Vorträgen, Artikeln in Fachmagazinen und technischen Dokumenten weiterzureichen. Das Slidedeck unseres Vortrags "Cloud Computing mit OpenStack" können Sie hier herunterladen. Eine Aufzeichnung unseres OpenStack Vortrags a der CeBIT 2013 steht hier zur Verfügung.

Benötigen Sie weitere Informationen zu OpenStack im Allgemeinen, suchen Sie Enterprise Support für OpenStack unter SLES11, benötigen Sie Consulting für das Design, den Aufbau sowie die Wartung einer an Ihre Bedürfnisse angepassten Umgebung oder benötigen Sie Unterstützung  bei der Entwicklung von für ihre Umgebung notwendigen Features, Unterstützung bei der Integration in bestehenden Umgebungen oder Training für Ihre Betriebsführung und Architekten dann kontaktieren Sie uns unter openstack_AT_b1-systems_DOT_de.

Support

Wir sind als ISV (Independent Software Vendor) bei SUSE gelistet und bieten Support für OpenStack und die entsprechenden Softwarepakete. Für diese Pakete bieten wir neben technische Support auf allen Ebenen auch flexible Supportzeiten, von 10x5 bis 24x7 ist alles möglich. Bitte senden Sie uns eine Anfrage an openstack_AT_b1-systems_DOT_de für weitere Details.

Vorträge

Unser Vortrag "Cloud Computing mit OpenStack" wurde während der CeBIT 2013 auf dem Open Source Forum aufgezeichnet und ist online einsehbar. Das Slidedeck des Vortrags kann hier heruntergeladen werden

Softwarepakete

Bitte senden Sie uns eine Anfrage an openstack_AT_b1-systems_DOT_de wenn Sie weitere Informationen über die Nutzung von OpenStack unter SLES11 SP3 erhalten möchten oder Enterprise Support benötigen.

Col 2